Teekunde

    Dass sich Menschen auf der ganzen Welt in einer Geschmacksfrage einigen k?nnen, ist eine wahre Seltenheit. Tee ist eine solche Ausnahme – über alle Kulturkreise wird der Genuss von Tee mit gro?er Hingabe zelebriert.

    HERSTELLUNG

    Bei der Herstellung von schwarzem und grünem Tee wird das gleiche Blattmaterial verwendet. Die Qualit?t und der Geschmack einer Teesorte werden durch das Anbaugebiet, die H?henlage, das Klima, den Pflanzentyp sowie die Sorgfalt bei der Pflückung und Verarbeitung der Teebl?tter bestimmt. Die Unterscheidung zwischen grünem sowie schwarzem Tee entsteht jedoch erst durch den Herstellungsprozess.

    Schwarzer Tee

    Um die frisch gepflückten, noch grünen Teebl?tter für das Rollen geschmeidiger zu machen, werden die Teebl?tter zuerst für mehrere Stunden auf Gittern belüftet. Die dadurch gewelkten Teebl?tter werden anschlie?end gerollt, wodurch sie aufbrechen. Hierbei tritt der Zellsaft aus und verbindet sich mit dem Sauerstoff der Luft. Es beginnt der Fermentationsprozess, bei dem der typische Schwarztee-Geschmack und die goldgelbe bis rotbraune Farbe des Tees entsteht. Wenn der optimale Fermentationsgrad erreicht ist, kommt das Blatt zum Trocknen und der Fermentationsprozess wird abgebrochen. Mit der Sortierung schlie?t sich der Verarbeitungsprozess. Der am Teeblatt angetrocknete Zellsaft, der anregend und belebend wirkt, wird beim Aufgie?en wieder gel?st und zum k?stlichen Getr?nk in der Tasse. Die für Schwarztee üblichen Blattgrade geben die jeweilige Qualit?t an.

    Grüner Tee

    Anders als bei schwarzem Tee werden die Teebl?tter bei der Herstellung von grünem Tee nach dem Welken kurzzeitig erhitzt. Durch das Erhitzen schlie?en sich die Poren der Teebl?tter und die Fermentation wird unterbunden. Nach dem Abkühlen werden die Bl?tter gerollt oder gepresst und im Ofen getrocknet bis nur noch ein geringer Anteil an Wasser im Blatt enthalten ist. Diese schonende Verarbeitung macht es m?glich, dass die natürlichen Inhalte und der Geschmack der Teebl?tter weitgehend erhalten bleiben.

    BLATTGRADE

    Zur Unterscheidung eines Tees k?nne seine Teebl?tter in vier verschiedene Blattgrade eingeteilt werden. W?hren der wertvolle, handgepflückte Blatt-Te aus unbesch?digten, ganzen Teebl?ttern besteht, werden Broken-Tee-Bl?tte oft maschinell zerkleinert und gebe dem Tee deshalb eine besonders intensive Note. Fannings-Tee ist ein Blattgra des Broken-Tees mit gesiebte Teeblattpartikeln und dient vornehmlich zum Füllen von Teebeuteln. Dust-Tee is nach Fannings die kleinste Gr??e vo Broken-Tees. Dust-Tee bezeichnet also die feinsten zerkleinerten und gesiebte Teepartikel, die ausschlie?lich für Teebeute verwendet werden.

    Bei der Blattgradierung kann man generell sagen, dass eine hohe Anzahl an Buchstaben ein Synonym für eine hohe Teequalit?t ist.?

    Bei schwarzen Blatt-Tee steht S.F.T.G.F.O.P. zum Beispiel für Special Fine Tippy Golden Flowery Orange Pekoe. Einem Tee mit allerh?chstem Blattgrad für allerbeste Blattqualit?t. Bl?tter, die mit diesem Blattgrad klassifizierte werden müssen h?chsten Ansprüchen gerecht werden.

    ZUBEREITUNG

    Die beiden wichtigsten Faktoren für ein optimales Geschmackserlebnis beim Teegenuss sind die Ziehzeit und die Temperatur des Wassers.

    GRüNER TEE

    Für die optimale Zubereitung l?sst man das Teewasser kochen und anschlie?end einige Minuten auf ca. 80 °C abkühlen. Die optimale Ziehzeit betr?gt je nach Geschmack und Teesorte 1 ? bis 2 Minuten. Grüner Tee kann je nach Qualit?t zwei- bis dreimal neu aufgegossen werden. Dabei gilt, je hochwertiger der Tee, desto mehr Aufgüsse sind m?glich. Ab dem zweiten Aufguss sollte das Wasser etwas hei?er sein, die Ziehzeit liegt dann aber bei nur noch einer guten Minute. Zwischen den Aufgüssen sollten die Teebl?tter nicht austrocknen.


    SCHWARZER TEE

    Wird mit ca. 95 °C. Wassertemperatur zubereitet und für 2 bis 3 Minuten nicht l?nger als 5 Minuten ziehen gelassen. In den ersten 3 Minuten wirkt der Tee anregend. Danach wird die Wirkung durch die austretenden Gerbstoffe gehemmt.?

    FRüCHTETEE

    Auch hier liegt die Wassertemperatur bei ca. 95°C. Früchtetees sollten immer mindestens 5 Minuten ziehen damit die getrockneten Früchte ihre Inhaltsstoffe und Aromen optimal entfalten k?nnen.

    三级女友-美女被操免费视频